Job-Ticket 

Mehr als fahren!

Nachhaltige Alternativen
Ein kurzer Arbeitsweg eröffnet die Möglichkeit für die wohl nachhaltigste Art und Weise, zur Arbeit zu kommen: den Spaziergang zu Fuß!

Aber auch wenn dies keine Option ist, da der Weg einfach zu weit ist, bieten sich bei uns Möglichkeiten:
Unser Firmenstandort liegt zwar im ländlichen Raum, aber man muss trotzdem nicht mit dem Pferd zur Arbeit reiten. 
Als einen aktiven Beitrag zu einer nachhaltigen, umweltfreundlichen Mobilität und weitere freiwillige, betriebliche Sozialleistung möchte AZO die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel fördern. 
Daher organisiert AZO – zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar – das Job-Ticket. 
 
Klare Vorteile des Job-Tickets: 
  • Günstige Alternative zu vergleichbaren anderen Tickets 
  • Für die täglichen Fahrten zur Arbeit sowie in der Freizeit nutzbar
  • Kostenlose Mitnahmeregelgung bis zu 4 Personen, auch am Wochenende und Feiertagen
  • Mobil im gesamten VRN-Netz 
  • Shuttlebus (Bahnhof Osterburken <–> AZO)
  • Monatlich kündbar nach Mindestlaufzeit 
  • Fördert nachhaltige, umweltfreundliche Mobilität

 

Was kann das Job-Ticket und wo gilt es?

  • Das Job-Ticket kann innerhalb des gesamten VRN-Verbundgebiets in allen Bussen, Straßenbahnen, freigegebenen Zügen (RE, RB, S-Bahn und Stadtbahn Heilbronn Nord jeweils in der 2. Klasse) und Ruftaxilinien ohne zusätzliche Kosten genutzt werden.
  • Es gilt darüber hinaus auch in der Heidelberger Bergbahn sowie in den Übergangsbereichen zu den benachbarten Verbünden KVV, HNV, RMV, RNN und VVM und zur Durchquerung in den Übergangsbereichen zum saarVV und VAB mit Umstieg in Homburg Hbf bzw. Miltenberg.
  • Das Verbundgebiet bzw. der Gültigkeitsrahmen ist im nachstehenden Schaubild dargestellt:

.
Was kostet das Job-Ticket?
Das Job-Ticket kostet aktuell für die Beschäftigte von Unternehmen mit Job-Ticket- Vereinbarung 45,20 € pro Monat im Jahres-Abo, das sind 1,49 € je Tag.
AZO als Arbeitsgeber leistet im Rahmen der Vereinbarung einen Sockelbetrag und subventioniert so den Ticketpreis für seine Beschäftigten (derzeit 44,60 €).

 

 

Da es die Steigung vom Bahnhof zum Firmengelände ganz schön in sich hat, haben wir für Abhilfe gesorgt.
Ein Firmenzubringer-Bus (öffentlicher Bus, Linie 844) ist organisiert und beauftragt, welcher vom Bahnhof Osterburken über AZO zum RIO Industriegebiet fährt.
Komfortable Sache, oder? Und somit ist auch das letzte Argument gegen die Nutzung aus der Bahn geräumt.

 

Ansonsten überzeugen sicherlich die Erfahrungsberichte unsererJob-Tickte-User Tatjana und Jan-Christoph, die man hier nachlesen bzw. anhören kann:


 

Statement vom Job-Ticket-User Jan-Christoph:

"Das Job-Ticket stellt nicht nur in der aktuellen Zeit steigender Energiepreise eine attraktive Alternative zu dem Auto dar, sondern bietet auch für den Privatgebrauch enorme Vorteile. Es ermöglicht beispielsweise eine kostenlose Mitnahme von bis zu 4 weiteren Personen im gesamten VRN-Gebiet (Abends und am Wochenende) – egal ob Bus oder Bahn – und bietet damit eine kostengünstige Möglichkeit, um beispielweise mit der Familie am Wochenende Ausflüge zu unternehmen. Meines Erachtens bietet sich das Job-Ticket vor allem für weitere Arbeitswege an. Ich muss gestehen, anfangs war ich zwar etwas skeptisch, jedoch funktioniert der Weg zur Arbeit mit der Bahn echt super und ist zudem auch echt komfortabel. Es ersetzt zwar das Auto in unserem ländlichen Raum nicht vollständig, bietet aber durch die finanzielle Unterstützung von AZO dennoch eine attraktive Ergänzung und man tut zudem der Umwelt auch noch etwas Gutes. Super Sache!"
zurück