Bachelor of Engineering (DHBW)

Fachrichtung Mechatronik

JETZT BEWERBEN !

Darauf kannst du dich freuen:

Dir macht es Spaß, dich mit mehreren Blickwinkeln einer technischen Lösung zu beschäftigen? Dann ist das Mechatronik-Studium genau das Richtige! Dass fachübergreifendes Wissen bei der Planung und Realisierung von komplexen Automatisierungssystemen nötig ist, zeichnet sich immer deutlicher ab. Der Blick über den Tellerrand ist unausweichlich. Das duale Studium „Fachrichtung Mechatronik“ bietet dir hierfür die perfekten Voraussetzungen, um flexibel und effizient in verschiedenen Bereichen zu agieren. Zeitgleich bekommst du in den Praxisphasen einen Einblick in unsere unterschiedlichen Abteilungen. Bevor dein Studium an der dualen Hochschule in Mosbach startet, absolvierst du ein vierwöchiges Vorpraktikum. Nun folgen immer im Wechsel deine Theorie- und Praxisphasen. Das Studium verbindet Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Nach dem erfolgreichen Abschluss deines Studiums wird dir der akademische Grad „Bachelor of Engineering, Mechatronik“ verliehen.


Zukunft inklusive:

Wenn du alles geschafft hast, kannst du dich bei AZO, je nach betrieblichen Erfordernissen und deinen persönlichen Fähigkeiten, in den unterschiedlichen Fachabteilungen des Engineering-Bereichs einbringen und diese durch dein fachübergreifendes Wissen vernetzen.

Allgemeine Hochschulreife oder dem Ausbildungsbereich entsprechend fachgebundene Hochschulreife / Fachhochschulreife
  • Affinität zur Elektrotechnik / Mechanik / Informatik
  • Gute Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern
  • Schnelle Auffassungsgabe, gute Kommunikationsfähigkeiten und interkulturelle Offenheit

Drei Jahre, wobei sich jeweils Theoriephasen mit Praxisphasen ca. alle 12 Wochen abwechseln. Die Studienphasen werden an der Dualen Hochschule in Mosbach erfolgen, die Praxisphasen am Standort Osterburken.

Nach drei Jahren erfolgt die staatliche Prüfung indem die Studierenden den Abschluss des international anerkannten Bachelor erwerben können.

Studienbeginn ist jeweils am 01. Oktober.

Je nach betrieblichen Erfordernissen sowie persönlichen Fähigkeiten und Neigungen in einer während der Ausbildung durchlaufenen Fachabteilung.